AMBULANZ Aktion "Körper und Landschaft", Fürstenwall-Schule Dahlenburg 2013 Foto: Jutta Brüning

 

AMBULANZ – kulturell und elastisch

 

Beziehen Sie das Magazin regelmäßig – wir schicken es Ihnen gerne zu!

 

Mit Ihrem Abonnement unterstützen Sie die Kunstvermittlung überall: kulturelle Bildung und Gestaltung, die Sie selbst in die Hand nehmen können.

 

Bestellen Sie per E-Mail: ambulanz@kunstraum-tosterglope.de

 

  • Abonnement der AMBULANZ, zum Preis von EUR 3,- je Exemplar
    zzgl. Versandkkosten.
  • Die aktuelle AMBULANZ, als Einzelheft zum Preis von EUR 4,-m
    zzgl. Versandkkosten.

gefördert von

logo_nied-min-wiss-kultur

 


AMBULANZ 25 Juni 2018 „Werke in Bewegung“

  • „Bewegen und Bewirken“Editorial
    von Johannes Kimstedt
    „Wechselwirkungen“ von Dr. Ina Schmidt
    „Über Wirksamkeit von Kunst“ von Katja Bustorff
    „Wenn’s im Museum dunkel ist – Kunst hängt nicht an der Wand“ von Johannes Kimstedt
    „Kunst und Nachhaltigkeit“ von Lasse Oetinger
    Die weißen Seiten der AMBULANZ für alle, von Paul Hoos und Johannes
    „Pulsieren Antreiben Bewegen – 7 Maschinenräume im Kunstverein“ von Johannes Kimstedt
    „Sprich mit dem Werk! Ein Künstlergespräch im Eiskeller“ von Johannes Kimstedt
  • Romantik
    „Schwimmen in der Romantik mit Zelt und Rahmen“ von Birgit Maschke
    „Die Liebe zur Natur 3“ von Johannes Kimstedt und Inge Luttermann
  • Kunstvermittlung
    „Der öffentliche Garten in Dahlenburg“ von Silke Beu und Murte Liebenberg
    „Das Neue ist nur in der Zeit“, AMBULANZ Kunstvermittlungen
    „Auf Umwegen zwischen den Kunstwerken“ von Karin Haenlein
  • Kunstraum Tosterglope Portraits: Lasse Oetinger
  • Menschen und Tiere in Tosterglope: „Spinnen im Kunstraum“ von Inge Luttermann und Birgit Maschke
  • tosterglope institut
    „Gewaltfreie Kommunikation“ von Christiane Schüller-Bäuerle
    „Die kleinen Zahlen“ von Erich Bäuerle
  • Die Kolumne von Birgit Maschke
  • Veranstaltungen im Kunstraum Tosterglope und Museumsshop

Diese Publikation können Sie jetzt auch als PDF anschauen.

 


AMBULANZ 24 Februar 2018

Zielgruppe oder Teilhabe?

Wir glauben, das geht alle an: Romantik und Idylle, Tiere und Spuren, Befindlichkeiten bei Musik, Bilder von Bäumen und Handtüchern, Fotografieren in der Natur, Universität für alle, Skizzen sind Pläne. Die Bilder in dieser AMBULANZ, und in den AMBULANZEN davor, können zielgruppenfrei betrachtet werden – davon bin ich überzeugt. Vielleicht erschließt sich nicht jedem jedes dieser Bilder von selbst. Manche haben eine außergewöhnliche Geschichte, manche eine ungewöhnliche Perspektive, Farbe oder Unschärfe. Manche scheinen rätselhaft in ihrer Kombination mit anderen.
Unser Titelbild braucht keinen Bildtitel, keine Erklärung, bis auf die vielleicht, dass es entstanden ist anlässlich des Paseo Flamenco Konzertes im Kunstraum Tosterglope, Herbst 2017. Das Bilder­paar auf dieser Seite kann unterschiedliche Lesarten hervorrufen: ein japanisch anmutendes Stillleben, die Kompostschale aus der Küche oder eine Installation aus Licht, Ding und Schatten.
Der Text von Ina Schmidt auf der folgenden Seite zeigt, dass nicht alles entschlüsselt werden kann, auch Bilder nicht und nicht die Natur: „Wahrlich, es würde Euch bange werden, wenn die ganze Welt, wie ihr es fordert, einmal im Ernst durchaus verständlich würde.“ (Zitat siehe Seite 4)
Sollten Sie also beim Lesen der Texte daran zweifeln, dass Sie zur „Zielgruppe“ der AMBULANZ 24 gehören – versuchen Sie es mit dem Betrachten, Entziffern und Lesen der vielen Bilder – denn die sind uns so wichtig, dass wir gelegentlich auf die Texte ganz verzichten. Und noch eins: die Redaktion des vorliegenden Magazins würde sich freuen, wenn Sie TeilhaberIn an der AMBULANZ kulturell und elastisch würden. Wieder steht auch die weiße Seite für Ihre Ideen zur Verfügung. Johannes und Paul stellen auf den weißen Seiten (16 und 17) diesmal ein interessantes Laden-­Projekt vor.
Bitte beachten Sie auch unseren Wettbewerb zur Romantik heute (Seite 5). Ist Romantik, Idylle und Schönheit (nur) Menschenwerk? Wir sind gespannt auf Ihren Beitrag.*
Johannes Kimstedt
Künstlerischer Leiter
KUNSTRAUM TOSTERGLOPE e.V.
*Kulturpolitiker rechts außen, zum Beispiel in Sachsen, drohen internationales Theater zugunsten der deutschen Romantiker schließen zu wollen. Was können wir dagegen halten?

 

  • „Zielgruppe oder Teilhabe“
    Editorial von Johannes Kimstedt
    Die weißen Seiten der AMBULANZ für alle von Paul Hoos und Johannes
    „tosterglope universität“ von Johannes Kimstedt
    Die Mittwoche am Museum
  • Romantik
    „Die tiefe Gewissheit des Unverständlichen“ von Ina Schmidt
    Wettbewerb – Romantik Idylle Naturraum
    „Ist das Romantik?“ – Die Kolumne von Birgit Maschke
  • Kunsterleben / Kunstvermittlung
    „Wenige und unscheinbare Fragen an die Liebe zur Natur2“ von Johannes
    Kimstedt und Inge Luttermann
    „Vom Speichern und Bilden – von den Bildern der Kunstvermittlung“ von
    Johannes Kimstedt
    KURATO.kollektiv: „Durchlaufen, erhitzen und frei räumen“ von Karin Haenlein
    „Skizzen für die Ewigkeit – Ein Besuch in Münster“ von Johannes Kimstedt
  • Soziokultur
    „Was war das eigentlich?“ vom R&STkollektiv
    Beilage: „Spuren statt Orte“ über das Projekt „von Haus zu Haus“, eine Recherche von Studierenden der Leuphana Universität Lüneburg
  • Kunstraum Tosterglope Porträits
    Paul Hoos
    Birgit Maschke
  • Menschen und Tiere in Tosterglope: „Mumaßungen“ von Inge Luttermann und Birgit Maschke
  • Veranstaltungen im Kunstraum Tosterglope
    „gästeliste Sarah Steiner +1“ von Mascha Pöhls
    „Elektronische Impulse – sichtbar – Joachim Heintz und seine Studenten“
    von Johannes Kimstedt
  • Museumsshop: Publikationen
  • Beilage: Spendenkarte

 

Diese Publikation können Sie jetzt auch als PDF anschauen.

 


AMBULANZ 23 September 2017

  • Das Neue ist nur in der Zeit
    • „Das Alte wandelt“ von Ina Schmidt
    • Kunstvermittlung/ Kunsterleben
    • „Bilder begreifen“ von Johannes Kimstedt
    • „Form, Materie und das Anfangen“ von Johannes Kimstedt
      · „Samen“
      · „Vermittlung konkret“
    • Buchrezension von Dr. Florian Schaper: „Formate der Kunstvermittlung“, hrsg. von Pierangelo Maset und Kerstin Hallmann
    • Jürgen Weichardt über arteology_network
    • Ritualforschung beim Pfingstfestivalchen 2017, von Lisa Baeyens
  • „Kulturfragmente“ von Amelia Mathilde Frank
  • Kunstraum Tosterglope Portraits
    • Inge Luttermann
    • Johannes Kimstedt
  • Die weißen Seiten der AMBULANZ für alle
    • Sibylle Meyer-Krahmer
    • Sabine Kruse
    • Marie-Laure Timmich
  • Kolumne „Lesen“ von Birgit Maschke
  • Kunst – Natur: „Die Liebe zur Natur“ von Johannes Kimstedt
  • Tiere in Tosterglope: „Ela – ein Hundeleben in Tosterglope“ von Inge Luttermann und Birgit Maschke
  • 100 Jahre Raum: Nachrichten aus Tosterglope
  • Veranstaltungen und Museumsshop

 


 

AMBULANZ 22

 

1 vor A — vom Anfangen

  • „Aller Anfang ist — ja, was eigentlich?“ von Ina Schmidt
    „Komponieren Anfangen“ von Joachim Heintz
    „Okay, erst einmal löschen“ von Karin Haenlein
    „Vogelfisch“ von Birgit Maschke
  • „Die weißen Seiten der AMBULANZ für alle“:
    „Von Anfang an“ von Paul Hoos:
    „Vier Anläufe“ von Katharina Burckhardt
    Daniela Köster
    Frank Paulus
  • „Die weißen Seiten für junge AMBULANZ-Leser“ von Katja Stark
  • Portraits von Kunsträumerinnen:
    Daniela Köster
    Angela Schoop
  • Kunstvermittlung:
    Spaziergänge am Spülsaum
    „Abdruck — Abbild der Welt?“, zum Thema Differenz und Wiederholung
  • Berichte und Veranstaltungen im KUNSTRAUM TOSTERGLOPE
  • „Stille Eselskräfte“ von Uwe Hellwig
  • Museumsshop, Publikationen

 


 

ambulanz_21

AMBULANZ 21   November 2016

 

sprachlos in …

  • „Ohne Worte. Das besondere Erlebnis der Sprachlosigkeit“ von Ina Schmidt
    „Hörraum – ein Museum für alle Klänge“
    „Spazierengehen als Kunstform oder die Entdeckung der Freiräume“
    von Johannes Kimstedt
    „Der Hügel der Berg der Hund und die Sprache“ von Birgit Maschke
    Bilderbögen zum „Besuch der Ministerin auf dem Lande“,
    „Museumsfest und Vanilla Landfestival“, „Mittwoch am Museum“,
    „DASTGAH Festival für zeitgenössische Kunst aus dem Iran“
  • Kunstvermittlung
    Berichte
    Karin Haenlein: „Spazierengehen als Vermittlungsmethode“
  • Portraits von Kunsträumerinnen
    Jutta Brüning
    Murte Liebenberg
  • Soziokultur: „Wetter: Innen / Außen“ von R&ST
  • Die Seiten für junge AMBULANZ-Leser
  • Regionales: „Stille Eselskräfte“ von Inge Luttermann und Johannes Kimstedt
  • Berichte, Veranstaltungen im KUNSTRAUM TOSTERGLOPE,
    Museumsshop

 


 

ambulanz-20

AMBULANZ 20   Juni 2016

 

Versuche über Differenzen – Zum Jubiläum der Wiederholungen

  • Ansätze einer Bilder-AMBULANZ
    Zeichnungen von Johannes Kimstedt
    Knüllfotos von Inge Luttermann
    Ein Bilderbogen vom 10. Pfingstfestivalchen
    Ein Bilderbogen von Inge Luttermann: „Denkräume am Wegesrand“
    „Museumscafé – ein Bilderbogen zu einem besonderen Format im KUNSTRAUM“
  • Kunstvermittlung
    „Synästhetische Strategien der Kunstvermittlung“, eine
    Buchbesprechung von Kerstin Hallmann
    Berichte von Kunstvermittlungsaktionen
    OBERWASSER III – Öffentliche Selbstgespräche von Johannes Kimstedt
  • „Die Seiten für junge AMBULANZ-Leser“ von Katja Stark
  • Regionales: „Wie Hühner leben“ von Inge Luttermann und Johannes Kimstedt
    – MS Aquarius
    15. Bordbuch von Klaus Vogel
    „Brief ans Meer“ von Jean-Paul Mari
  • Berichte und Veranstaltungen im KUNSTRAUM TOSTERGLOPE
  • Museumsshop

 


 

ambulanz-19

AMBULANZ 19   Januar 2016

 

Fragen an die Fremde und an das Werk

  • „Zwischenlandungen“ – ein Praktiker denkt nach,
    von Johannes Kimstedt
  • Kunstvermittlung
    „Oberwasser III – Vermittlung ist Werk und Werkzeug“, Ausstellung
    des „Laboratoriums der Kunstvermittlungen“
    „Sharing the Kunstvermittlung in Berlin“
    Gertrud Schrader: „Archäologien“ Dinge: Sammeln – Ordnen – Zeigen
    Berichte von Kunstvermittlungsaktionen und -projekten
    Philosophieren in der Schule, von Johannes Kimstedt
    Kunstvermittlung im Austausch, von Veronika Olbrich
    KURATO.kollektiv als Gast in gastgebenden Institutionen
  • Portraits der Kunsträumer
    Silke Beu
    Stephanie Schmoeckel
  • Soziokultur: Von Haus zu Haus
    Ein Museum in Gesprächen, von R&ST
  • Regionales: „Ziegen machen Mut“, Johannes Kimstedt
  • „IG Niemandsland – die Kunst des Gehens um die Fremde zu finden“,
    von Johannes Kimstedt
  • Veranstaltungen im KUNSTRAUM TOSTERGLOPE

 


 

ambulanz-18

AMBULANZ 18   November 2015

 

Kunst glauben – Laboratorium

  • Sebastian Rohrbeck: Brief an den Gemeindevorstand von St. Johannis, Dahlenburg
  • Forschung
    Kunst-Fehler bei der Tagung Konzept trifft Wirklichkeit in Hannover von Johannes Kimstedt
    „Kunst als Erkenntnisform“ von Gertrud Schrader
    Berichte von Kunstvermittlungsaktionen
    Bericht und Fragen anlässlich des Kongresses upgrade – Neue Musik
    Vermittlung in Donaueschingen
    „ Jede Falte ist eine Erfahrung, jeder Knick erzählt eine Geschichte“-
    Hiltrud Bierbaum-Luttermann über Papierknüllerfahrungen auf
    einer Tagung für klinische Hypnose
  • Museum für Alles und Museumsshop
    Beilage: Museum für Alles
  • Buchrezension über „Rohes Ei im Vorbeiflug“
    Buchempfehlungen
  • Mascha Pöhls zur Ausstellung von Heiko Wommelsdorf: „Vor Ort“
  • Veranstaltungen im KUNSTRAUM TOSTERGLOPE

 


ambulanz17

AMBULANZ 17   Februar 2015

 

„von wegen“

  • Künstlerische Forschung
    Julian Klein: „was ist künstlerische Forschung?“
    Johannes Kimstedt: „Das Wissen und das Nichtwissen der KünstlerInnen“
    „Ohne Umwege“ von Katja Stark
  • Kunstvermittlung – Fragen und Antworten
  • Wege und Pfade – Projekte der Kunst- und Musikvermittlung
  • Workshop „Kunst hängt nicht an der Wand“ in Munderkingen, Baden-Württemberg
  • 1. Preis der Jugendkunstschulwettbewerbs unter dem Titel
    „Rauskommen“ für das Projekt „Ein öffentlicher Garten“ in Dahlenburg
  • Soziokultur
    Bericht und Vorausschau von R&ST
    „Folinge“ – demokratisch oder spirituell
    „Neuigkeiten vom Barnbecker Schloss“ von Stefanie Schmoeckel
    Zum „Museum für Alles für Alle“
  • Veranstaltungen im KUNSTRAUM TOSTERGLOPE

 


 

ambulanz_16b

AMBULANZ 16   Dezember 2014

 

  • Dinge und Differenzen
    „Die Dinge, die Klänge und ihre Räume“ – ein Spielfeld und eine Spielanleitung
    Museum für Alles Teil 3: „Dinge und Differenzen“ von Benjamin Meyer-Kramer
    Ein Museum in Tilrem Markedplassen, von Pierangelo Maset
    „Damit fange ich jetzt mal was an“, Katja Bustorff über die Dinge
  • Soziokultur
    Bericht von R&ST über die AHPs: „Soziokultur und Kunst finden ihre Form
    Ein Bericht von einer Mitbürgerin aus Ventschau / Tosterglope
    Johannes Kimstedt über den Fortschritt des Museums für Alles
  • Berichte aus den Kunst- und Musikvermittlungsprojekten
  • Berichte und Veranstaltungen
  • Interview Katja Bustorff und Johannes Kimstedt: „Die Baustelle der Begriffe“
  • Veranstaltungstipps

 


ambulanz_15

AMBULANZ 15   Juni 2014

 

Kontaktzone

  • Museum
    2 Texte von Benjamin Meyer-Kramer:
    1. „Ein Museum für Alles“
    2. „Museum als Flohmarkt zum Austausch von Geschichten über
    Dinge – Museum als Kontaktzone“
    Katja Bustorff: 2mal „Das Museum der Unschuld“:
    Das Museum in Istanbul
    Der Roman von Orhan Pamuk
    Das Art Institut von Chicago, Monika berichtet
    Museo Tanit auf Lanzarote, von Angela Schoop
    Architekturmodell von Henrik Schoop für ein Museum in Tosterglope
    Katja Bustorff: „Damit fange ich jetzt mal was an. Für ein Museum in Tosterglope
  • Kunstvermittlung: Berichte von Projekten in Dahlenburg und Lüneburg
  • Soziokultur
    Flohmarkt als Geschichten-Ort
    Berichte und Projekte AHP von R&ST
  • „Dezentrale Gedenkstätten in Sierra Leone“, memorial_working group
  • Berichte und Veranstaltungen
  • Veranstaltungstipps
  • Beilage „Sehfehler – Sehfelder“

 


 

ambulanz-14

AMBULANZ 14   März 2014

 

  • Der schönste Weg ist ein Pfad
    Dazu ein Text von Johannes Kimstedt: „Bearbeiten – Alles markieren – Schweben“
    „Jedes Chaos hat eine Struktur“,
    Interview Katja Bustorff und Johannes Kimstedt: „Über Stränge“
  • Kunst- und Musikvermittlung
    „Rohes Ei in OBERWASSER II“ , Veranstaltungen im KUNSTRAUM
    TOSTERGLOPE zum Herauskommen der Publikation „Rohes Ei im Vorbeiflug“
  • Glaube Liebe Hoffnung und Kunst
    Zur Gesprächsrunde anlässlich der Finissage Raumkonstellationen
    Status Quo von Franziska Zacharias: „Schwarz“ von Mascha Pöhls
  • Kunstverein Lüneburg
    Ausstellungen und Kunstvermittlungsaktionen
  • Veranstaltungen im KUNSTRAUM TOSTERGLOPE
    Rückblick 2013: „Vom Umgang mit Fehlern und Verwerfungen“
    Vorausschau 2014: „Der Weg, Ein Pfad“
  • Veranstaltungstipps

 


 

ambulanz13d

AMBULANZ 13   Juni 2013

 

  • KURATO.kollektiv
    Rückblick und Vorausschau
  • Wettbewerbsausschreibung: „Sehfehler – Sehfelder“
  • Soziokultur
    Aussichten und Kommentare von Johannes Kimstedt
    „Von Haus zu Haus“, vorläufiges Resümee von R&ST
  • Ein Kunstverein auf dem Land
    Dazu Fragen und Erfahrungen von Katja Bustorff
  • Kunst- und Musikvermittlung
    Die Publikation: „Rohes Ei im Vorbeiflug“
  • Veranstaltungen im KUNSTRAUM Tosterglope
    Vorschau und Rückschau

 


 

ambulanz12

AMBULANZ 12  Juni 2013

 

  • Der Verein als Werk – Das Projekt KURATO.kollektiv
    Dazu Texte von beteiligten Künstlerinnen und Künstlern
  • Kunstvermittlung
    Berichte
    Gertrud Schrader: „Flüchtige Figuren mit Eigenleben“
  • Das 7. Pfingstfestivalchen, ein Bericht von den Praktikantinnen
    McKenzie aus Minesota und Theresa aus Freiburg
  • Soziokultur
    Dazu Texte von Johannes Kimstedt, Raabe/Stephan und Piet Trantel
  • „Nicht verstehen Neue Wellen“, Johannes Kimstedt zur Ausstellung
    von Jennifer Bornstein
  • Demnächst im KUNSTRAUM Tosterglope

 


 

ambulanz11

AMBULANZ 11  April 2013

 

  • KUNST–FEHLER
    Dazu ein Text von Johannes Kimstedt: „KUNST–FEHLER nicht
    vermeiden“
    Mascha Pöhls über die Eisarbeiten von Shirin Kretschmann
    Kunstvermittlungsprojekte: Bericht und Vorankündigungen
    Hiltrud Bierbaum-Luttermann: „Spiel-Raum–Therapie und Kunst“
    Helmut Hollmann: „Heilmittel—Kunst“
  • Regionalnachrichten21371
  • Soziokultur: das Projekt „Von Haus zu Haus“
  • Ensemble baUsTeLLe Kunstraum: Rückblick auf das Projekt „Still und Bewegung“
  • Kooperation Lüneburg und Tosterglope
    Die kommenden Ausstellungen: Jennifer Bornstein und Torben Ebbesen
  • Aktuelle Termine und Vorschau

 


 

ambulanz10

AMBULANZ 10  Januar 2013

 

  • Kunstvermittlung
    Warst Du schon mal Ausländer?
    Vom Klang fremder Sprachen
    Der öffentliche Raum
    Kochvermittlung
    „Schwarzbunt“ – in der Ausstellung von Julia Baier im Kunstverein
    Lüneburg
    „Seltsame Ansichten“- Reise nach Leipzig und Weimar
    BKM-Preis Kulturelle Bildung für das Projekt: AMBULANZ – Kunstvermittlung auf dem Lande
  • Kooperation vom KUNSTRAUM Tosterglope und dem Lüneburger
    Kunstverein
  • KURATO.kollektiv in Göttingen
    Beobachtungen zum Namen und zum Spiel mit dem Raum
    Anja Marrak: „KURATO.kollektiv: Büro oder Nichtbüro, das ist hier keine Frage“
    Der kommunikative Aspekt
  • Das Ensemble baUsTeLLe KUNSTRAUM zu Ehren von John Cage, Text
    Von Esther Constantin
  • Wie ich die Documenta (13) erlebt habe, ein Bericht von der Schülerin Ilka Garbers

 


 

Ambulanz_9

AMBULANZ 9 September 2012

 

  • 10 Jahre KUNSTRAUM Tosterglope
    Berichte über Veranstaltungen und Kunstvermittlungsaktionen
    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von KUNSTRAUM Tosterglope
    Die Veranstaltungen im KUNSTRAUM Tosterglope
    von 2002 bis 2012
    Veröffentlichungen und Aufträge von KUNSTRAUM Tosterglope
  • KURATO-kollektiv in Göttingen
  • Gedanken zum Zusammenspiel von Tanz und Raum, ein Text
    von Melanie Suchy
  • Musik
    Material – Drama – Dauer, ein Text von Stefan Streich
  • Das Programm von KUNSTRAUM Tosterglope
  • Dank

 


 

ambulanz8

 

AMBULANZ 8 Juni 2012

 

  • Kunstvermittlung
    Berichte von Künstlern und Lehrern
    Interview mit dem Künstler und Lehrer Sebastian Rohrbeck
    Textauszüge von Pierangelo Maset
    Musikmobil in Hamburg
    Anja Marrak über Kunstvermittlung im Göttinger Kunstverein
  • Taxifahren in Ghana
  • Michael Hübl interviewt Peter Weibel
  • Grenzen – nach innen und nach außen
  • KURATO.kollektiv in Berlin
  • Ensemble baUsTeLLe Kunstraum: 1. Preis des Schülermusik-
    Wettbewerbs des Landkreises Lüneburg für das Projekt
    Musik bewegt – sich III
  • Editionen in der AMBULANZ
  • Veranstaltungen und Das Neue Programm im KUNSTRAUM Tosterglope

 


 

ambulanz7

AMBULANZ 7 März 2012

 

  • Kunst- und Musikvermittlung
    Haeute und ihre Anhänge und Musik bewegt – sich III
    Spielräume in Unschärfe
  • raum für bild, wort und ton
    Mascha Pöhls über die galerie oqbo in Berlin
    KURATO.kollektiv in der galerie oqbo
  • „Die Zukunft ist immer offen“, Michael Hübl über das ZKM in Karlsruhe
    und Peter Weibel
  • Mitgliederausstellung im KUNSTRAUM Tosterglope
  • Veranstaltungen und Veranstaltungstipps

 


 

ambulanz_titel_6

 

AMBULANZ 6 Dezember 2011

 

„In Räumen denken“ und schwarz/weiß

  • Julia Baier, Gespräch und Fotos
  • Hamburg
    Ein Film und ein Festival für Neue Musik
  • „Die ambivalente Lage der Kunst“ von Pierangelo Maset
  • Kunstvermittlung
    Kunst auf Reisen
    „Haeute und Anhänge“ Kunst- und Musikvermittlung vereint
  • Regionales
    Tangsehl, Landwirtschaft zum Mitdenken
  • „weiß, leer und rein“, Mascha Pöhls über Bilderrahmen und weiße
    Wände
  • Veranstaltungen und Veranstaltungstipps

Schauen Sie z.B. auf die Seiten 32/33 und 40/41.

ambulanz3233 ambulanz4041

 


 

ambulanz_titel_5

 

AMBULANZ 5 September 2011

 

  • Kunst und Religion
    Ausstellung in Augsburg: „Göttliche Verbindungen“
    Dazu ein Kunstvermittlungsprogramm: „Divine Mapping“
    Eckhart Marggraf über „Gottesdienst im Museum“ in Karlsruhe, in
    Hannover und in der Geschichte
    Auszüge aus der Rede von Navid Kermani zum Hessischen Kulturpreis
    „Bildansichten: Warum hast Du uns verlassen“ von Navid Kermani
  • Kunstvermittlung
    Künstler als Vermittler
    Musik bewegt – sich
    Sie haben die Kultur in der Hand
  • KURATO.kollektiv
  • Veranstaltungen und Veranstaltungstipps
  • Beilage:  SIE HABEN DIE KULTUR IN DER HAND!

Ein Beitrag zum UNESCO-Tag der kulturellen Vielfalt.

 


 

ambulanz_titel_4

 

AMBULANZ 4 Juni 2010

 

  • Ostasien
    Japan 2 Monate nach Tsunami- und Fukushimakatastrophe –
    das 3. Bordbuch von Klaus Vogel
    China: Michael Hübl über „Die Kunst der Aufklärung“
  • Beilage: „westwärts“ von Sebastian Rohrbeck
  • Kunstvermittlung und baUsTeLLe KUNSTRAUM
    Das 5. Pfingstfestivalchen
    Zwischen Innen und Außen
  • Portraitkonzert Joachim Heintz mit DVD-Dokumentation
  • Berichte und Veranstaltungstipps

 


 

AmbulanzTitel3

AMBULANZ 3 März 2011

 

  • Regionales
    Dazu ein Text von Karl-Josef Müller über ökologische
    Getreidezüchtungsforschung
  • Franz Erhard Walther
    Katja Schwerzmann über die Zeichnungen von F.E. Walther
    „Franz Erhard Walther und Ich“, eine Schülerin schreibt über ihre
    Erfahrung mit einer Kunstvermittlungsaktion im Kunstunterricht
  • Kunst im öffentlichen Raum
    Bodo Christiansen über „Denkmal digital“
  • Kunstvermittlung
    Kunstvermittlungsaktionen in der Schule aus der Sicht einer Lehrerin
    Kunstvermittlung im Kunstverein Wolfsburg e.V.
  • Kunstpreis des Lüneburgischen Landschaftsverbands
  • Veranstaltungen und Veranstaltungstipps

 


 

AmbulanzTitel2

AMBULANZ 2 Dezember 2010

 

  • Michael Hübl über den Kunstverein Ettlingen als „Freiheitsspeicher“
  • Ulrich Kapp über Bauhausprinzipien im Bienenstock
  • Kunstvermittlung:
    Souvenirs und Museumsshop
    Schüler nutzen die weißen Seiten von AMBULANZ
  • 1. Papierorchester
  • Fotowettbewerb „Das ist doch keine Kunst, das kann ich auch“ im
    KUNSTRAUM Tosterglope
  • 1. Bordbuch von Klaus Vogel
  • Veranstaltungen und Veranstaltungstipps

 


 

AmbulanzTitel1

AMBULANZ 1 September 2010

 

  • Kunst im öffentlichen Raum.
    Dazu ein Text von Michael Hübl: „Der Künstler muss ein Fuchs sein“
    Und ein Text von Werner Preuß zur Erinnerungskultur in Lüneburg
  • Kunstvermittlung
    Dazu ein Text von Pierangelo Maset: „Kunstvermittlung als Landung“
    Und Berichte aus den und über die Kunstvermittlungsprojekte des
    KUNSTRAUM Tosterglope
  • Musik bewegt – sich, Projekt des Ensemble baUsTeLLe in Kooperation
    mit Musik 21 Niedersachsen
  • Veranstaltungen und Veranstaltungstipps