Musik

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Joaquin Alem Quinteto

Das Joaquín Alem Quinteto stellt sein Programm für Bandoneon und Streichquartett vor.
Mit einem außergewöhnlichen Repertoire, inspiriert durch den typisch argentinischen Klang, der sich aus der Kombination von Bandoneon und Streichinstrumenten ergibt, öffnet sich das Quintett der modernen Kammermusik und der Weltmusik durch die Kompositionen des argentinischen Bandoneonisten Joaquín Alem und spielt auch Meisterwerke des Tango Nuevo des Komponisten und Bandoneonisten Astor Piazzolla.

DUO EXPRESSIONEN

Das Duo Expressionen – mit Cornelia Samuelis, gefeierte Sopranistin in unzähligen Oratorien und Liederabenden, und Martin Dehning, über 35 Jahre Primarius des Nomos-Quartetts und Professor der Musikhochschule – debütierte 2020 mit einem begeistert aufgenommenem Konzert in Hannover.

ensemble mosaik

Die für dieses Konzert ausgewählten Werke beziehen sich allesamt auf epochale Figuren der Musikgeschichte: Guillaume Dufay (15. Jh.), Henry Purcell (17. Jh.) und Johannes Brahms (19. Jh.). Hommagen von Patricia Alessandrini und Mathias Spahlinger stehen neben Werken von Manuel Rodriguez Valenzuela, der zu seiner Vorlage 64 Variationen schreibt, und Sara Glojnaric, die sich auf Grundlage der Daten des Million Songs Dataset auf aktuelle Popmusik bezieht.