Jette Held

23 Mai, 2024

…und immer möchte ich um dieses Wasser biegen II

Jette Held (in Tanne im Harz lebend und arbeitend) absolvierte 2022 ihr Studium der Freien Kunst als Meisterschülerin bei Natalie Czech an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Ihr künstlerisches Medium ist die Fotografie.
Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit der Natur, sind aber weit entfernt von klassischer Natur- und Landschaftsfotografie. Sie entstehen in Gemeinschaft mit der Natur und finden oft in Fotogrammen ihre Form. Wasser ist dabei seit vielen Jahren ein primärer Bestandteil. Neben Ausstellungsbeteiligungen im Raum Braunschweig und Hannover waren ihre Arbeiten in Berlin, Wien, Winterthur, Prag, Delmenhorst und Magdeburg ausgestellt.
Im Jahr 2023 wurde Jette Held für den Kunstpreis der Alison und Peter Klein Stiftung nominiert und war Preisträgerin des Fotopreises „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2022/23“ mit Ausstellungen in Koblenz, Hamburg und Pfaffenhofen.

(Ansichtsexemplar)