Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

April 2019

„Poröse Felder“

Samstag, 27. April 2019, 18:00 - Sonntag, 26. Mai 2019, 18:00
Kunstraum Tosterglope, Im Alten Dorfe 7
Tosterglope, 21371 Deutschland

Ausstellung - ,,Poröse Felder'' von Maria Hobbing und Ruth Baumann im KUNSTRAUM TOSTERGLOPE   ,,Das gewählte Material ist alltäglich und bekannt. In der Präsentation ist es von der sinnvollen Nutzung befreit und bis an seine physikalischen Grenzen gebracht. Die Plastizität entsteht hier aus einer Fläche, die den leeren Raum mitformt.'' Ruth Baumann   In ihrer Ausstellung ,,Poröse Felder'' setzen sich die zwei Künstlerinnen Maria Hobbing, Hamburg und Ruth Baumann, Berlin mit der gegenwärtigen Verdichtung und Komplexität des Wesentlichen auseinander.  …

Mehr erfahren »

Mai 2019

Spaziergang – poetische Begegnungen mit Luise Jacobs

Sonntag, 05. Mai 2019, 13:00

Im Mai bewegt sich der Frühling auf seinem Höhepunkt. Gemeinsam erfahren wir die Schönheit dieser Jahreszeit im Wald einmal anders. Wir begeben uns auf die Suche nach den Phänomenen der Natur, die in Ihrem poetischen Beitrag Gegenstand sind. Wir lauschen Ihren Worten und lassen den Gegenstand auf uns wirken. Bringen Sie Auszüge literarischer Werke mit, die Sie den Spaziergängern gern vortragen möchten. Ebenso sind selbstverfasste Texte herzlich willkommen. Nehmen Sie sich alle literarischen Freiheiten. Wählen Sie sich etwas, was der…

Mehr erfahren »

Béla Meinberg und Bernd Homann

Freitag, 10. Mai 2019, 19:30
Kunstraum Tosterglope, Im Alten Dorfe 7
Tosterglope, 21371 Deutschland

Klavierkonzert   Projekt   Ein „Vater und Sohn - Duo" im Konzert hören zu können, passiert wohl nicht alle Tage. Der Kunstraum Tosterglope bietet diesem auch für die Künstler besonderen Ereigniss den perfekten Ort. Hintereinander werden die beiden Pianisten ihr Soloprogramm präsentieren und in ihrem Spiel sowohl verwandtschaftliche Gemeinsamkeiten als auch der indivudellen Entwicklung entsprungene Unterschiede erkennen lassen.   Ständig fand und findet der Austausch zwischen Vater und Sohn auf Augenhöhe statt. Immerhin hatte Béla quasi 18 Jahre nur bei…

Mehr erfahren »

Finissage der Ausstellung „Poröse Felder“

Sonntag, 26. Mai 2019, 15:00
Kunstraum Tosterglope, Im Alten Dorfe 7
Tosterglope, 21371 Deutschland

Maria Hobbing und Ruth Baumann     Förderer:    

Mehr erfahren »

Juni 2019

ABISKO LIGHTS

Samstag, 01. Juni 2019, 19:30

Jazzkonzert

Mehr erfahren »

„echt künstlich“

Samstag, 08. Juni 2019, 08:00 - Mittwoch, 12. Juni 2019, 17:00

Sommerferien-Aktionen mit den Kindern der Region Dahlenburg In Kooperation mit der AWO Dahlenburg   gefördert von

Mehr erfahren »

concrete bird beings

Samstag, 15. Juni 2019, 18:00

Ausstellungseröffnung Christian Hapke   Förderer:

Mehr erfahren »

August 2019

Luftschloss – utopische Architekturen

Samstag, 17. August 2019, 19:00 - Sonntag, 15. September 2019, 17:00

Ausstellungseröffnung Eine Ausstellung für alle. Siehe auch Ausschreibung unsere homepage "aktuell"   gefördert vom

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Gabriela Oberkofler

Samstag, 05. Oktober 2019, 17:00 - Sonntag, 03. November 2019, 17:00

Ausstellungseröffnung Äpfel fallen weit vom Stamm Ausstellungsdauer bis Sonntag, 3.11.2019 Kurator: Michael Hübl, Karlsruhe   In Gabriela Oberkoflers Arbeiten: Zeichnungen und Installationen geht es in erster Linie um die Frage nach der Entstehung und dem Verlust von Kultur- und Naturräumen. In der Zeichnungsserie; Kooperationen: Pilze und Algen, Aquarell auf Papier, je 30 x 40 cm, 2019 wird das enge Zusammenleben in Form von Symbiosen von Pflanzen thematisiert. Ist dies auf die Gesellschaft übertragbar? Welche Art von Kooperationen sind wir als Gesellschaft bereit einzugehen?…

Mehr erfahren »

November 2019

WAKS Ensemble

Samstag, 02. November 2019, 19:30

Jiddische Originalstimmen aus einer versunkenen Welt im Konzert mit dem WAKS-Ensemble (Hamburg)   Zusammen mit den ausdrucksstarken und berührenden Stimmen aus der vergangenen jiddischen Welt Osteuropas zu singen, blieb für die Sängerin Inge Mandos kein Wunschtraum. Ein Archiv von historischen Aufnahmen, aufgezeichnet auf Wachswalzen-Phonographen (Wachs = jidd. WAKS), machte es möglich: Verschollene Stimmen von Menschen, die vor 80 Jahren gelebt haben, werden zu Solisten des Abends, mit denen das WAKS-Ensemble, bestehend aus Klemens Kaatz (Piano, Akkordeon, Indisches Harmonium), Hans-Christian Jaenicke (Violine)und Inge Mandos (Gesang) nach Herzenslust musiziert. Das Ensemble…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren