Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Finissage der aktuellen Ausstellung von IRIS_A_MAZ

17. April 2016, 15:00 - 17:00

um 17.00 Uhr

 

musik:wege e.V. und Kunstraum Tosterglope e.V.

präsentieren im Rahmen der
NIEDERSÄCHISCHEN
GALERIEKONZERTE  2016

 

‘the sound of plants ‘
Michael Seubert / Timo Warnecke
10-saitige klassische Gitarre und Schlagzeug.

 

Im Rahmen der Niedersächsischen Galeriekonzerte gastiert das Duo Michael Seubert und Timo Warnecke am 17.4.2016 im Kunstraum Tosterglope. Vor dem Hintergrund der aktuell gezeigten Ausstellung IRIS-A-MAZ | Orbis subviridis kreieren die beiden Musiker mit ihrer ungewöhnlichen Instrumentenkombination 10-saitige klassische Gitarre und Jazz-Drumset eine eigentümlich gefärbte Musiksprache. ‘The sound of plants’ bewegt sich zwischen Neuer Musik, freier Improvisationsmusik, klassischer amerikanischer Musiktradition und biografischem Soundtrack: Entfernt erinnerte Klänge, überraschende Wendungen, erwartungsvolle Stille, minimalistische, fragile und anmutige Klanggebilde reflektieren auf vielfältige Weise die gezeigten Exponate der Ausstellung.

 

Die Reihe Niedersächsische Galeriekonzerte präsentiert in acht niedersächsischen Ateliers, Galerien und Museen die Begegnung von zeitgenössischer Kunst und hierfür komponierte Musik. Die Begegnungen mit den gezeigten Kunstwerken sollen die beteiligten Musiker zu schöpferisch-musikalischen Prozessen führen, deren Ergebnisse in den Konzerten präsentiert werden. Die Kompositionen sollen den Blick auf die gezeigten Exponate und Räume weiten und die Wechselwirkung beider Künste erlebbar machen.

 

Der Verein musik:wege e.V. unter der künstlerischen Leitung des Komponisten, klassischen Gitarristen und Improvisationsmusikers Michael Seubert präsentiert in Zusammenarbeit mit den Ausstellungsorten spannendende musikalische Besetzungen,  Soloperformances sowie zahlreiche neue Kompositionen und Improvisationen.

 

Die Besucher werden in einer kurzen Einführung auf das Konzert vorbereitet und haben Gelegenheit, die Gedanken der Musiker zu den Kompositionen und den gezeigten Kunstwerken nachzvollziehen.

 

Weitere Konzerte finden in Hannover, Celle, Syke, Göttingen, Goslar und Onsabrück statt.

 

Die Veranstaltung wird vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung gefördert.

 

Veranstalter: musik:wege e.V.   www.musikwege.de

 

Eintritt : 10,- / 5,- erm. (Kinder bis 12 Jahren frei)