Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Cuarteto Marginál – Homenaje a Coco Nelegatti

9. September 2023, 18:00

Konzert

Das  Konzert findet in der St. Lamberti-Kirche in Nahrendorf statt (Am Kirchplatz 11, 21369 Nahrendorf)

 

Jansen Folkers (vl 1)

Sophia Heide ( vl 2 )

Nora Rennau (vla)

Johannes Henschel (cello)

 

Im Zentrum des Konzertabends wird die Uraufführung von einigen eigens für das „Cuarteto Marginál“ geschriebenen Werke des argentinischen Komponisten und Gitarristen Francisco „Coco“ Nelegatti (geb. 1959 in Cordoba ) stehen, die hauptsächlich im Tango Argentino und in der südamerikanischer Folklore beheimatet sind.

 

Komplementär dazu finden sich im Programm skandinavische Folksongs, die den wechselnden Rhythmen und der Komplexität in Nelegatti’s Werk musikalische Kontraste in Form von einprägsamer Klarheit und verspielter Wiederholung der Themen gegenüberstellen.

 

C. Nelegatti

Seinem umfangreichen Schaffen hat Coco Nelegatti in den letzten 3 Jahren viele kammermusikalische Kompositionen hinzugefügt, so auch die Stücke für Streichquartett aus dem Jahr 2021.

 

Darin verarbeitet, finden sich viele rhythmische Einflüsse seiner frühen Studien der Musik der Ureinwohner Südamerikas, seine musikalische Sichtweise auf heutige gesellschaftliche Herausforderungen ( Coronalmente), Betrachtungen seiner jetzigen Wirkungsstätte Berlin, Erinnerungen an seine Familie in Argentinien, seine Verbindung in die alte Heimat Tucumán …

 

Coco Nelegatti ist nach seinem Umzug nach Berlin im Jahr 1986 nicht nur in Deutschland zu einer führenden musikalischen Stimmen im Bereich des Tango Argentino geworden. Zudem werden seine Werke weltweit aufgeführt, an der Musikhochschule Rotterdam hat er über Jahrzehnte einer neuen Generation von Musikern sein Wissen weitergegeben.

AusführlicheVita➡

 

Cuarteto Marginál

Eine Produktion im damals noch als Geheimtipp gehandeltem „Theater am Rand“ in Zollbrücke war es, welches die Musiker des Quartetts 2005 zusammengebracht hat. Dies sollte der Beginn einer seither dauernden tiefen Freundschaft und stilistisch vielseitigster Quartett-Arbeit sein. Obwohl alle 4 Mitglieder klassische Diploma besitzen und in renommierten Sinfonieorchestern gespielt haben, gibt es für sie keine Berührungsängste zu Theatermusik, Weltmusik, Improvisation, Musical und Operette…

Das „Theater am Rand“ wird die musikalische „Heimstadt“ der Freunde, über die Jahre begleiten sie unzählige Aufführungen und Produktionen mit Ihrem Quartettklang.

 

Mit der Gruppe „L’art de Passage“ begann das Quartett 2017 zu konzertieren, 2018 entsteht die CD „3+4“. Das Septett ist aktuell mit seinem neuem Programm auf Tour durch Deutschland, die 2. CD “horižon” folgt.

 

Mit diesem Konzertprogramm, der geplanten CD mit Einspielungen der für das Quartett komponierten Werken von Coco Nelegatti und der folgenden Konzert-Tour des Cuarteto Marginál soll dazu beigetragen werden, dass Coco Nelegatti‘s Werke, sowie seine Person einem noch breiteren Publikum vorgestellt wird und ihm die Aufmerksamkeit zuteil wird, die sein musikalisches Schaffen verdient hat.

 

Gefördert von:

 

Details

Datum:
9. September 2023
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorien:
,